Über Beethoven. Ein Leseabend zum Beethovenjahr 2020

Dichter und Musiker über Ludwig van Beethoven
#BTHVN2020

Beethovens Leben und Werk hat in der Literatur zahlreiche Spuren hinterlassen. Ihnen folgt dieser Leseabend in den Werken u. a. von Marcel Proust, Thomas Mann und Lew Tolstoi.

Die Ambivalenz seiner Musik, die von Überwältigung und Befreiung bis zum Ausdruck direkter Gewalt reicht, zeigt sich in den Texten von Romain Rolland, Carson McCullers und Anthony Burgess.

E.T.A. Hoffmann urteilte: Beethovens Musik bewegt die Hebel der Furcht, des Schauers, des Entsetzens, des Schmerzes.

Termine:

Forum Archiv und Geschichte Neuss e.V.
Sonntag, den 9. Februar 2020

mit Anton Hipp am Klavier
Beginn: 18.00 Uhr

Buchhandlung Ute Hentschel e.K.
Mittwoch, den 1. April 2020
begleitet von den Schülerinnen und Schülern der Musikschule
Beginn: 19.30 Uhr

VHS Bonn – Haus der Bildung „Kulturkalender 2020″
in Zusammenarbeit mit der Universität Bonn
Donnerstag, den 14. Mai 2020
Beginn: 20.00 Uhr

Stadtbibliothek Dormagen
Donnerstag, den 15. Mai 2020
begleitet von Schülerinnen und Schülern der Musikschule
Beginn: 18.30 Uhr

 

Neuerscheinungen zum Beethovenjahr

Bücher zum Leseabend.

Weitere Leseabende: Jane AustenHonoré de BalzacÜber BeethovenHeinrich BöllDie Schwestern BrontëDaniel Defoe Charles DickensFjodor Dostojewski George EliotLouise Erdrich Hans FalladaLion FeuchtwangerTheodor FontaneGrimmelshausenThomas MannMark TwainHerman Melville MultatuliAnna SeghersLew Tolstoi

Historischer Leseabend: Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71
Weitere: November 18. Texte zur Revolution in Deutschland„Heeresbericht“. Texte zum Ersten WeltkriegNapoleonOktober 17. Texte zur Russischen Revolution / Neuerscheinungen des Jahres

// Immer schön sachlich

// Bücher

Das erbarmungslose Lachen Gottes

 

Giosuè Calaciura
Die Kinder des Borgo Vecchio
Roman
Aufbau 2019

Calaciura erzählt in diesem Roman die Geschichte dreier Kinder in Palermo. Hier herrschen Verwahrlosung und Armut. Er erzählt auch von den Straßenverkäufern. Darunter ist der Radikalste derjenige, der versucht, einen einzelnen Schuh zu verkaufen:

Die Kinder waren angerannt gekommen und hatten ihm erzählt, von der anderen Seite des Platzes humpele ein einbeiniger Provinzler auf einer Krücke herüber, der sich trotz der unbequemen Busfahrt und der beschwerlichen Wanderung aus seinem Dorf herausgewagt hatte, weil die Kunde des wunderschönen Einzelschuhs bis in die Berge vorgedrungen war. Mit torkelnden Schritten lahmte er heran und griff schwer atmend nach dem Schuh. Die Größe stimmte, genau danach hatte er gesucht, und während der alte Verkäufer ihn auf die fein gearbeiteten Nähte, die durablen Schuhbänder und das weiche Leder hinwies, blickten sie einander plötzlich ins Gesicht, weil sie das erbarmungslose Lachen Gottes vernommen hatten: Der Schuh war perfekt, jedoch für den fehlenden Fuß.

// Leseabend

Leseabende in 2020

Donnerstag, den 30. Januar 2020
Hans Fallada. Leseabend
Buchhandlung Esser, Kaarst
Beginn: 19.30 Uhr

Sonntag, den 9. Februar 2020
Über Beethoven. Leseabend
Forum Archiv und Geschichte Neuss e.V.
Beginn: 18.00 Uhr

Montag, den 9. März 2020
„Welche Siege – welche Verluste“
Leseabend zum Deutsch-Französischen Krieg 1870/71
Buchhandlung Reuffel, Montabaur
Beginn: 19.30 Uhr

Donnerstag, den 12. März 2020
Moby Dick. Leseabend
Altenberger Dom-Laden, Odenthal
Beginn: 19.00 Uhr

Mittwoch, den 1. April 2020
Über Beethoven. Leseabend
begleitet von Schülerinnen und Schülern der Musikschule
Buchhandlung Hentschel, Burscheid
Beginn: 19.00 Uhr

Donnerstag, den 14. Mai 2020
Über Beethoven – VHS Bonn „Kulturkalender 2020″
in Zusammenarbeit mit der Universität Bonn
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Haus der Bildung

Donnerstag, den 15. Mai 2020
Über Beethoven. Leseabend
begleitet von Schülerinnen und Schülern der Musikschule
Beginn: 18.30 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Dormagen

Freitag, den 27. November 2020
Thomas Mann. Leseabend
Buchhandlung, Café & Antiquariat Eule, Brühl
Beginn: 20.00 Uhr

Donnerstag, den 10. Dezember 2020
„Welche Siege – welche Verluste“ – Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71
VHS Bonn „Kulturkalender 2020″
in Zusammenarbeit mit der Universität Bonn
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Haus der Bildung

Mittwoch, den 2. Dezember 2020
Alles erfunden – alles wahr
VHS Bonn – Haus der Bildung
Beginn: 19.00 Uhr