Die Affäre als Weltbeziehung

Esther Perel
Die Macht der Affäre
HarperCollins 2019

Im Begriff der Affäre schwingt vieles mit, was uns interessiert, Gefahr, Verlangen und Neues. Genau darum sprechen wir lieber von einer Affäre. Die Affäre ist in gewisser Weise die literarische Seite der Untreue. Denn Untreue ist nach Esther Perel der ultimative Verrat.

Wäre eine Affäre der Unfall, als der er gemeinhin für Beziehungen angesehen wird, dann müsste sie eigentlich viel seltener vorkommen. Um im Bild zu bleiben, kämen wir von unseren täglichen Autofahrten nie ohne den einen oder anderen Blechschaden nach Hause. Sie ist aber gar kein Unfall. Sondern sie ist ein Teil unserer Beziehungen zu Welt.

Aus ihren genauso gescheiten wie verständlichen Kultur- und Verhaltensanalysen destilliert Esther Perel zahlreiche Hinweise für gelingende Beziehungen. Dabei argumentiert Esther Perel genau nicht für Affären, weil sie so oft vorkommen, sondern für Beziehungen, die etwas von einer Affäre bekommen.

// Immer schön sachlich

// Bücher

Am Leitfaden der großen Krisen

Alan Greenspan
Mein Leben für die Wirtschaft
Campus 2007

Um etwas über Amerika und die Amerikaner zu erfahren, muss man, so die gängige Auffassung, zu den großen Erzählern wie Paul Auster, John Updike und Richard Ford greifen. Denn im Roman wird ja die Wirklichkeit so verdichtet dargestellt, wie das kein Sachbuch je schaffen könnte.
Ich beharre hier trotzdem auf Alan Greenspans „Mein Leben für die Wirtschaft“. » weiter lesen

// Bücher

Geschenke ohne Verpackung

Lewis Hyde
Die Gabe
Fischer 2008

Im Jahre 1983 vollzog sich unter den Kölner Galeristen eine Revolution. Die bereits 1967 als Verein progressiver Deutscher Kunsthändler gegründete Galeristenvereinigung zog in die Rheinhallen der Kölner Messe und nannte sich ein Jahr später Art Cologne. Damit wurde zeitgenössische Kunst endgültig das was die Kritiker dieser Entwicklung immer befürchtet hatten: eine Ware wie jede andere auch, » weiter lesen

// Bücher

Die Bibliothek verbrannter Sachbücher – bei Olms

In der „Bibliothek verbrannter Bücher“ veröffentlicht der Georg Olms Verlag zum 75. Jahrestag der Bücherverbrennung u.a. auch Sachbücher. Im Frühjahr 2010 sollen 10 weitere Titel in einer Lieferung erscheinen. Die ersten zehn Titel erscheinen im Mai 2008, darunter erfreulicherweise folgende Sachbücher:

André Gide
Kongo und Tschad
ISBN13: 978-3-487-13610-3

Salomo Friedlaender
Kant für Kinder
Fragelehrbuch für den sittlichen Unterricht.
ISBN13: 978-3-487-13609-7

Theodor Heuss
Hitlers Weg
Eine historisch-politische Studie über den Nationalsozialismus.
ISBN13: 978-3-487-13611-0

Walther Rathenau
Zur Kritik der Zeit
ISBN13: 978-3-487-13616-5